Über

Geschichte

Die Vorgänger der PETOŠEVIĆ-Gruppe sind seit den 1960-er Jahren auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtschutzes in den westlichen Balkanstaaten tätig. Die Kanzlei entwickelte sich zunächst im ehemaligen Jugoslawien, verlagerte dann aber ihren Schwerpunkt auf neue osteuropäische Staaten, die in den 1990-er Jahren nach dem Auseinanderbrechen der ehemaligen UdSSR und des ehemaligen Jugoslawien entstanden.

Die PETOŠEVIĆ-Gruppe hat ihre Wurzeln in einer kleinen Kanzlei, die 1992 in den Benelux-Ländern gegründet wurde. Von dort aus wurden die Tätigkeiten im Bereich gewerblicher Rechtschutz für osteuropäische Mandanten in den anfänglichen Entwicklungsphasen dieser neuen Staaten koordiniert. Deren Entstehen zog auch die Weiterentwicklung der Kanzlei nach sich und es entstand Bedarf an komplexeren Dienstleistungen. Es wurde erforderlich – und war nur logisch –, dass ein Großteil der Mitarbeiter ihren Standort dorthin verlegte, wo Mandanten die Dienstleistungen erwünschten.

Zudem war klar, dass es schwierig werden würde, als Netzwerk unabhängiger Dienstleister mit unterschiedlichen Kenntnissen, Fähigkeiten, Standards und Kosten einheitlich Dienstleistungen zu erbringen. Damals hatte PETOŠEVIĆ Niederlassungen nur in einer Handvoll Länder. Seither haben wir kontinuierlich expandiert, auch während der Wirtschaftsrezession 2008 und danach. Heute besteht die PETOŠEVIĆ-Gruppe aus 17 hundertprozentigen Tochterunternehmen in 17 Staaten, wobei zentraler Eigentümer das Hauptunternehmen in Luxemburg ist. Mit unseren Niederlassungen in der Ukraine, Russland, Usbekistan und Weißrussland entsprechen wir dem Wunsch unserer Kunden nach einer direkteren Vertretung in den Ländern der ehemaligen UdSSR. Zudem haben wir Partnerkanzleien in 15 anderen Staaten Osteuropas und Zentralasiens.

Somit kann PETOŠEVIĆ heute umfassende Dienstleistungen im gewerblichen Rechtsschutz zu angemessenen Preisen in über 30 Ländern der Region anbieten. Für ausgewählte Mandanten koordinieren und bearbeiten wir Schutzrechtsportfolios weltweit.